Dyskalkulie Übungen

50 erprobte Dyskalkulie Übungen für zuhause ganz kostenlos

  • 10 mins read
  • Updated

Du möchtest deinem Kind zu Hause die Orientierung im Zahlenraum, ein Zahlenverständnis und das Zählen näher bringen?

Mit diesen Dyskalkulie Übungen macht Rechnen lernen Spaß, denn du baust sie spielerisch in den Alltag ein.

Du benötigst kein spezielles teures Übungsmaterial.

Für Kinder ab dem Grundschulalter findest du zusätzlich kostenlose Rechenaufgaben am PC.

Übungsmaterial zu Dyskalkulie Übungen für zuhause

Um das handelnde Lernen im Rahmen der Dyskalkulie Übungen zu unterstützen und den Lernerfolg zu fördern, bieten sich eine Reihe von Hilfsmitteln an, die relativ leicht zu beschaffen oder selbst zu erstellen sind.

So gibt es im Kinderzimmer, im Freien oder am Strand mannigfach Spiel – und Naturmaterialien, die du zu „Lernmaterial“ umfunktionieren kannst.

  • Holzzahlen bzw. Pappzahlen
  • kleine Steine (Murmeln)
  • Holzspieße
  • Sreichhölzer
  • Messbecher
  • Zentimetermaß
  • mechanische Waage
  • Würfel
  • selbsterstelltes Memory
  • selbsterstellte Uhr bzw. Lernuhren

Spielerisch Rechnen lernen ab Kindergarten

Für den Aufbau eines mathematischen Grundverständnisse ist es wichtig, dass das Kind eigene Erfahrungen macht.

So unterstützen diese Dyskalkulie Übungen für zuhause die optimale Entwicklung der Sinnesorgane.

  1. Verwende Bauklötze, Knöpfe, Blätter oder Steine:
    Sortiere sie nach Größe, Farbe, Form
  2. Vergleiche die Körpergröße
  3. Zeichnet gegenseitig die Körperumrisse mit Kreide auf dem Boden nach
  4. Zähle die eigenen Körperteile
  5. Spielen im Kaufmannsladen oder den Lebensmitteln im Haus: Mengen erfassen und vergleichen
  6. Wimmelbilder für Aufmerksamkeit und Figur-Hintergrund-Differenzierung
  7. Malbuch: Formen ausmalen
  8. Perlen auffädeln
  9. In der Sandkiste mit dem Finger Formen nachfahren
  10. Puzzle spielen

Dyskalkulie Übungen Grundschule

In der ersten Klasse erarbeiten die Kinder die Zahlen und Ziffern zum Beispiel visuell, haptisch und mit Rechengeschichten.

Orientierung im Zahlenraum

Definition: Unter Zahlenraum versteht man eine Menge von Zahlen in einem begrenzten Bereich.
Bis zur 10 wird in der Grundschule jede Zahl einzeln erarbeitet.

  1. Vorwärts und rückwärts zählen
    Das Kind soll langsam von 1 – 10 vorwärts und rückwärts zählen. Beherrscht das Kind diese Aufgabe ohne Fehler oder zögerliches Zählen, kann der Zahlenraum erweitert werden. Als Abwechslung soll zum Beispiel erst mit der Zahl 7 begonnen werden.
  2. Memory
    Das Memory sollte selbst vom Kind mit Hilfe erstellt werden. Es enthält Aufgaben und die dazugehörigen Ergebnissen im Rahmen des Kenntnisstands.
  3. Zählübungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten
    Es soll zum Beispiel nur jede 2. Zahl genannt werden. Es kann in Zehnerschritten gezählt werden. Es soll immer eine Zahl voran und 2 Zahlen zurück nennen.
    Für Fortgeschrittene: Das Kind soll immer das Doppelte der vorherigen Zahl nennen.
  4. Vorgänger und Nachfolger
    Der/die Übungsleiter:in nennt eine Zahl. Vom Kind ist die Zahl vor der genannten Zahl und die Zahl nach der genannten Zahl zu benennen.
  5. Addition üben
    Verwendet werden Murmeln. Du legst eine Aufgabe mit den Murmeln auf den Tisch. Die Rechenzeichen auf kleinen Kärtchen liegen separat daneben.
    Das Kind soll die Rechenzeichen korrekt einfügen.
    Mach daraus auch eine Umkehraufgabe.
  6. Multiplikation üben
    Vergleiche die Übung 9.
  7. Zahlen splitten
    Eine Zahl vorgeben und mit Holzzahlen legen lassen. Nun die entsprechende Anzahl an Murmeln legen lassen. Anschließend die Murmeln aufteilen und entsprechend die Zahlen daneben legen lassen.
  8. Würfeln
    Würfeln und die Augenzahl auf einen Blick erfassen lassen. Mehrere Würfel verwenden und die Augenzahlen zusammenzählen lassen. Zusätzlich können mit Murmeln und Rechenzeichen Aufgaben nachgelegt werden.
  9. Größen erkennen
    Das Kind soll die Länge von Gurken mit dem Metermaß messen und vergleichen.
  10. Kopfrechnen
    Anleiter:in und Kind stellen sich abwechselnd Kopfrechenaufgaben in einem bestimmten Zahlenraum. Das Kind soll diese Aufgaben allerdings auch nachrechnen können. Es werden Punkte vergeben. Der/die Gewinner.in erhält eine kleine Belohnung.
  11. Merkübung
    Eine Reihe von Zahlen vorsagen und nachsagen lassen
  12. Ungerade/ gerade Zahlen
    Dem Kind werden eine Reihe von Zahlen genannt, aus denen es die geraden und ungeraden Zahlen erkennen soll.
  13. Zahlenstrahl
    Ein Metermaß kann als Zahlenstrahl dienen. Das Kind soll eine bestimmte Zahl auf den Zahlenstrahl legen.
  14. Verliebte Zahlen
    Das Kind soll lernen, Zahlen im Zahlenraum bis 10 aufzusplitten. Zum Beispiel: 7=3+4; 5=2+3 – dazu können auch die Finger verwendet werden.
  15. Zahlen im Alltag
    Über die Anzahl von Körperteilen nachdenken lassen bei Mensch und Tier. Die Fenster in einem Haus, die Blumen in einem Blumenbeet zählen lassen.
  16. Kreatives Rechnen
    Eine Aufgabe mit Murmeln legen ohne die Rechensymbole zu verwenden. Das Kind soll die Rechensymbole selbstständig einfügen.
  17. Kurze Textaufgaben
    Rechengeschichten fallen dyskalkulen Kindern schwer. Man kann diese gut in Alltagssituationen üben: Zum Beispiel: Wir sind 4 Personen. Jeder bekommt eine Gabel und ein Messer. Wieviele Messer und Gabeln sind es insgesamt?
  18. Einer und Zehner differenzieren
    Einen Eierkarton mit 10 Murmeln füllen. Nun noch 2 Murmeln dazu legen und fragen: „Wie oft haben wir 10 Stück“? „Wie oft haben wir 2 Stück“? Das Ergebnis ist also: 1 Zehner und 2 Einer. Mehrere Eierkartons verwenden.
  19. Uhr basteln
    Es ist sinnvoll, eine Uhr gemeinsam mit dem Kind zusammen zu basteln. Gemeinsam erkunden alle Beteiligten das System Uhr spielerisch.
  20. Die Uhr lesen
    Das Kind soll auf der Uhr die Viertelstunden anzeigen. Es soll zeigen, wo sich der Zeiger bei der halben Stunde befindet. Es sollten immer wieder weitere Aufgaben gestellt werden.
  21. Mit Geld rechnen
    Für den korrekten Umgang mit Geld bietet sich das Spielen im Kaufmannsladen an. Dieser Kaufmannsladen kann sich natürlich auch in der Küche mit echten Lebensmitteln befinden. Zusätzlich übt das Kind den Umgang mit Zahlen, Größen und Mengen.
  22. Zahlen lesen
    Mit Holzzahlen verschiedene Zahlen legen und lesen lassen.
    Zum Beispiel: 21/12 und möglichst hier auch Zehner und Einer bestimmen lassen. Diese Übung kann man gut mit anderen Übungen kombinieren.
  23. Spielen mit Legosteinen
    Legosteine können wunderbar zur Darstellung von Zehnerpaketen verwendet werden. Das Kind soll zum Beispiel 3 Zehnerpakete zusammenstecken.

Ich habe Fragen und suche Unterstützung bei Rechenproblemen

Mengenverständnis üben

mengen erfassen lernen
Mengenverständnis üben

Mengen erkennen
Die Verwendung einer mechanischen Waage zeigt mit dem Zeiger genau an, wie viel etwas wiegt.
Der Vorteil liegt hier darin, dass das Abwiegen plastisch sichtbar wird.
Das Kind erkennt genau, dass sich der Zeiger bei mehr Gewicht nach rechts bewegt.
Diese Erfahrung nützt bei dem späteren Verständnis von negativen Zahlen.

Aufträge beim Einkaufen – Mengen erfassen
Wie viele Orangen sind im Netz? Wie viele Gurken liegen noch im Regal? Hole bitte 2 Jogurtbecher.

Anzahl erkennen
Eine Anzahl von Murmeln legen und das Kind die gleiche Menge an Murmeln daneben legen lassen.

Mengen vergleichen
Verwende 2 oder 3 Gefäße. In jedem Glasgefäß sind unterschiedlich viele Murmeln enthalten. Das Kind soll sagen, in welchem Gefäß am wenigsten / am meisten Murmeln enthalten sind.

Mengen schätzen
Geübt wird das Einschätzen von Mengen. Gib eine Anzahl von Murmeln in ein Glasgefäß und lass das Kind schätzen, wie viele es wohl sind.

Kleine Mengen mit einem Blick erfassen
Das Kind sieht vor sich eine kleine Anzahl von Murmeln auf dem Tisch liegen. Es soll direkt – ohne zu zählen – sagen können, wie viele Murmeln es sind. Nach und nach werden Murmeln hinzugefügt oder weggenommen. Der Zahlenraum sollte dabei nicht mehr als 10 Murmeln umfassen.

Anteile bilden
Aus einer vorgegebenen Menge an Murmeln sollen kleine Gruppen mit zunächst je 2 Murmeln gebildet werden. Die Anzahl der Murmeln kann je nach Kenntnisstand vergrößert werden.

Dyskalkulie Übungen für Erwachsene

Ich benötige eine Beratung

Erwachsene mit einer Dyskalkulie oder Rechenschwäche haben oft eine große Abneigung gegen Mathematik.

Sie sind bei Rechenoperationen häufig stark verunsichert und
möchten verstehen, wie Rechnen funktioniert.

Notwendig ist ein stressfreier Zugang zu Mathematik.

Mach dir zunächst deine Situation klar, denn du solltest vor allem deine individuellen Schwachstellen trainieren.

  • Überlege, was dir besonders schwerfällt.
  • Wo machst du viele Fehler?
  • Verwechselst du Zahlen und Ziffern?
  • Machen dir große Zahlen Angst?
  • In welchen Situationen benötigst du Mathe?

Rechenoperationen

  • schriftliche Division
  • schriftliche Multiplikation
  • schriftliche Subtraktion
  • Wechselgeldberechnung
  • Prozentrechnung
  • 1×1 Kenntnisse auffrischen

Rechnen üben im Alltag

Gewicht und Maße erfassen, schätzen und beurteilen

  • Überlege bereits beim Abwiegen von Mehl zum Beispiel, bevor du auf die Anzeige der Waage schaust, wie schwer die abgewogene Menge sein könnte.
  • Wie viele Äpfel sind wohl 2 Kilogramm? Schau in die Tüte.
  • Schau dir den Zollstock oder das Zentimetermaß genau an. Wie viele Striche sind es von 2cm bis 3cm, also wie viele Milimeter?

Konzentration verbessern

  • Zähle von 10, 20, 30 in 3er Schritten rückwärts
  • Sage die Wochentage rückwärts auf
  • Malen nach Zahlen macht viel Spaß. Erstelle ein eigenes Muster als Vorlage.

Subtrahieren und addieren üben

  • Wie viel Uhr ist es in 8 Minuten?
  • Wie lange dauert die U-Bahn Fahrt?
  • Rechne beim Einkaufen die Preise einiger Dinge zusammen
  • Finde die Preisdifferenz von 2 Waren

Matheübungen interaktiv am PC

Hier können du – als Erwachsene:r – und dein Kind Rechenaufgaben kostenlos durchführen.

Was du beachten sollst:

Dein Kind beherrscht es bereits, die Buchstaben oder Zahlen auf der Tastatur zu finden.

Es ist auch bereits in das orthographische System der deutschen Sprache eingeführt worden.

Einzelne Übungen kannst du natürlich gemeinsam mit dem Vorschulkind meistern.

Grundsätzlich eignen sich die interaktiven Übungen jedoch vor allem für Kinder ab Ende Klasse 1.

Du bist unsicher, wie Rechenprobleme einzuordnen sind?
Schau dir 40 spannende Beispiele für Dyskalkulie Symptome an.

Übungen für zuhause per Apps

Grundsätzlich solltest du zu Hause digitale Medien erst mit deinem Kind ab 3 Jahren nutzen.

Ob Apps für Kleinkinder sinnvoll sind oder nicht, wird auf jeden Fall kontrovers diskutiert.

Älteren Kindern mit einer Dyskalkulie Übungen per App oder am PC zur Verfügung zu stellen, macht auf jeden Fall Sinn.

Es gelingt ihnen mithilfe des digitalen Übens einfacher, die Aufmerksamkeit beim Rechenprozess aufrecht zu halten.

Meine Erfahrung:
Einige Schüler:innen haben Probleme, sich zu fokussieren und aufmerksam dem Unterricht zu folgen.
Stelle ich jedoch auf dem Smartboard der Klasse Aufgaben, Übungen, Erklärungen dar, ist es mucksmäuschenstill und die gesamte Klasse bleibt gedanklich für einen längeren Zeitraum beim Lernstoff.

Nachgehakt:
Sind bei einer Dyskalkulie Übungen im Spiel sinnvoll?
Nicht nur bei Rechenschwäche spielt das spielerische Lernen eine eminente Rolle, meint die American Academy of Pediatrics.

FAQ – Fragen zum Thema

Woher kommt eine Rechenschwäche?

Eine Rechenschwäche entsteht entweder aufgrund einer Funktionsstörung im Gehirn oder ist umfeldbedingt erworben.

Was versteht man unter Zahlenverständnis?

Unter das Zahlenverständnis fallen die Mengenvorstellung, das Zählen an sich, die Einordnung in das Stellenwertsystem ( Einer, Zehner, Hunderter, Tausender….) und die Umsetzung von der gesprochenen Zahl in Schrift.

Wie kann man Dyskalkulie behandeln?

Mit der AFS-Methode lässt sich eine angeborene Dyskalkulie zumindest verbessern. Bei einer erworbenen Dyskalkulie führen gezielte Rechenübungen zu einem Erfolg.
Ergänzend sollte man bei einer Dyskalkulie Übungen zu Hause durchführen.